Direkt zum Hauptinhalt

Metadatenstandards Kurzüberblick

Die nachfolgende Liste zeigt einige wichtige Katalogisierungsstandards für verschiedene Bereiche. Sie erhebt keinesfalls den Anspruch vollständig zu sein und soll lediglich als erste Orientierungshilfe dienen.

Die Verwendung eines (internationalen) Standards unterstützt die Integration von Katalogdaten in virtuelle Kataloge (zB. Europeana) erheblich, da hier bereits bestehende Routinen für Datenabgleiche verwendet werden können und keine Einzelanpassungen erforderlich sind. Damit wird es auch wesentlich leichter und effizienter, fortwährende Anpassungen in der Portalpräsentation für alle Partner synchron durchzuführen.


Domäne

Name

Info

Archive

EAD

https://www.loc.gov/ead/

XML Standard für die Codierung von archivarischen Findmitteln

Archive

ISAD (G)

https://www.ica.org/en/isadg-general-international-standard-archival-description-second-edition

Internationale Grundsätze für die archivische Verzeichnung

Bibliothek

MARC

Die MARC (MAchine-Readable Cataloging, https://www.loc.gov/marc/ ) - Formate sind Standards für die Darstellung und Übermittlung von bibliographischen und verwandten Informationen in maschinenlesbarer Form.

MARC21 https://www.loc.gov/marc/bibliographic/

MARC XML https://www.loc.gov/standards/marcxml/

MODS https://www.loc.gov/standards/mods/

Biodiversität

ABCD(EFG)

https://abcd.tdwg.org/xml/documentation/primer/2.06/

ABCD - Access to Biological Collection Data - Schema ist eine gemeinsame Datenspezifikation für biologische Sammlungseinheiten, einschließlich lebender und konservierter Exemplare, sowie für Feldbeobachtungen, die keine Belegexemplare ergeben haben.

Biodiversität

Darwin Core

https://dwc.tdwg.org/terms/

Darwin Core unterstützt die gemeinsame Nutzung von Informationen über die biologische Vielfalt. Darwin Core basiert in erster Linie auf Taxa, ihrem Vorkommen in der Natur, das durch Beobachtungen, Exemplare, Proben und verwandte Informationen dokumentiert ist.

Domänenübergreifend

EDM

https://pro.europeana.eu/page/edm-documentation

Das Europeana Data Modell (EDM) dient der Beschreibung von Kulturerbe-Objekten in RDF und verwendet Classes und Properties verschiedener Metadatenstandards.

Domänenübergreifend

DCMI

https://www.dublincore.org/specifications/dublin-core/dcmi-terms/

Dublin Core ist ein Standard zur Beschreibung von Dokumenten und anderen Objekten im Internet.

Domänenübergreifend

METS

https://www.loc.gov/standards/mets/

Der Metadata Encoding and Transmission Standard (METS) ist eine XML Spezifikation für die Kodierung und Übertragung von Daten.

Museum

CDWA

https://www.getty.edu/research/publications/electronic_publications/cdwa/

CDWA ist eine Reihe von Leitlinien für die Beschreibung von Kunst, Architektur und anderen kulturellen Werken.

Museum

LIDO

https://cidoc.mini.icom.museum/working-groups/lido/lido-overview/lido-schema/

Lightweight Information Describing Objects (LIDO) ist ein XML-Schema zum Austausch und Harvesten von Metadaten von Museums- und Sammlungsobjekten.

Museum

VRA Core

https://www.loc.gov/standards/vracore/

VRA Core ist ein XML-Schema und eine Datenformatbeschreibung der visuellen Kultur und der Bilder, die sie dokumentieren.